Spielberichte 1.1.2002

Überraschend gutes Turnier

Fulda - SV Wehen 2:1

Der Weg zum siegreichen Turniereinstieg führte über eine sehr disziplinierte und engagierte Defensivleistung von allen.

Niemand war sich zu schade für seinen Mitspieler zu arbeiten, aber auch in der Offensive kombinierte man sehr erfolgreich.

Nach Leon Dietz`Führungstreffer ergaben sich sogar mehrere Möglichkeiten zu erhöhen.

Doch erst der eingewechselte Maximilian Pappert machte nach Vorlage von Till Bohlender alles klar.

Der Anschlusstreffer war lediglich Ergebniskosmetik.

 

Fulda - Region Darmstadt 1:1

Hier hatten die Trainer die Startaufstellung wohl etwas zu sehr durcheinandergemischt.

Es fehlte das Eingespielte der Auftaktbegegnung.

Trotz allem stand die Defensive erneut und spielte sich immer besser ein.

Nach vorne lief dann erst nach dem darmstädter Führungstreffer und einigen Umstellungen mehr.

David Brähler bereitete spektakulär für erneut Leon Dietz vor.

Trotz größter Bemühungen gelang der Siegtreffer jedoch nicht.

 

Fulda - Region Kassel 0:0

Vor dem Spiel war klar: Unentschieden und sicher Zweiter, mit einem hohen Sieg sogar Turniersieger!

Leider zeigten sich im dritten Spiel hintereinander über 35 Minuten schon einige Ermüdungserscheinungen.

So konnte man Kassel nicht so stark unter Druck setzen wie erhofft.

Mit der Einwechslung des im gesamten Turniers sehr starken Julian Parzeller wurden wir etwas offensiver, zum Sieg reichte es jedoch nicht.

 

Fazit:

Trotz einiger kurzfristiger Absagen - teilweise auch von Stammkräften -

präsentierte sich unsere U15 als Einheit.

Wichtig war einmal mehr die hochmotivierte Defensivleistung aller.

Bei Turnieren trat dieser Jahrgang - egal wie durchwachsen die Vorbereitung auch war - immer als ganz verschworene Truppe auf!

 

Aufgebot:

Büchner; Hack, Brähler, Göb, Günther, Jakob, Skrabal, Parzeller, Pappert (1), Prokopenko, Bullemer, Brndevski, Dietz (2), Bohlender, Golbach, Neubauer

 

Ordentliches Turnier

Fulda - Kassel 0:0

Ab der ersten Minute stimmte die Einstellung.

Es wurde früh attackiert und schnell nach vorne gespielt.

Nach einem schnellen Diagonalpass hatte Nikolaj Shustikov die größte Chance per Kopf.

Insgesamt ein mehr als verdienter Punktgewinn.

 

Fulda - SV Wehen 1:0

Wieder begannen wir sehr dominant, fingen Bälle immer wieder schneii ab und gingen durch Till Bohlender nach Querpass von Leon Dietz früh in Führung.

Auch danach gab es immer wieder Tormöglichkeiten, kurz vor Schluss jedoch auch eine Großchance für Wehen.

 

Fulda - Gießen/M. 0:0

Hier hätte aufgrund der Überlegenheit ein Sieg herausspringen müssen.

Leider verschoss der ansonsten sehr starke Julian Parzeller einen Strafstoß, im Gegenzug passierte derselbe Fauxpas jedoch auch den Gießenern.

 

Fulda - Eintracht Frankfurt 0:2

Die Gegentore fielen in der zweiten und vorletzten Minute.

Dazwischen war das Spiel mindestens ausgeglichen, mit etwas Glück hätte ein Treffer gelingen können.

 

Fazit:

Mit allen Gegnern konnte mitgehalten werden.

Auch war man - bis auf das Eintracht-Spiel - hellwach ab der ersten Minute.

Spieler, die bisher noch keine Stammkräfte waren haben sich sehr positiv weiterentwickelt.

Um in einem solchen Turnier vorne dabei zu sein, müssen Chancenauswertung und aufmerksame Abwehrarbeit zu 100% stimmen.

 

Aufgebot:

von Butler;

Hack, Jakob, Brähler, Skrabal, Günther, Parzeller, Kremer, Neubauer, Pappert, Bullemer, Bohlender, Shustikov, Janjetovic, Dietz, Hartwig

 

 

Sensationeller Sieg beim RAT

Fulda - SV Wehen 1:0

Unsere Jungs legten gleich konzentriert los und gingen schon nach 7 Minuten durch Leon Dietz in Führung.

Eine gute Defensivorganisation ließ des weiteren keine Torchance zu,

nach tollem Flankenlauf von Noah Neubauer scheiterte Leon Dietz noch mit einem Kopfball.

 

Fulda - Offenbacher Kickers 1:1

Ein überaus glückliches Remis.

Eigentlich konnte sich das Team kaum befreien.

Jedoch nahm Jonas Jakob ein Elfmetergeschenk zum Unentschieden gerne an.

 

Fulda - Darmstadt ´98 2:0

Das Spiel war ausgeglichen, letztendlich siegte der größere Wille.

Wieder stand die Defensive stabil, ließ nichts zu und vorne hatte man mal wieder einen Leon Dietz, der einmal nach schöner Kombination mit Tom Lindemann und dann im Alleingang traf.

 

Fulda - Region Darmstadt 3:1

Wieder dreimal Leon Dietz!

Leider wurde die Anfangsphase verschlafen, Folge war das 0:1 in der dritten Minute.

Dann bereitete wieder Noah Neubauer schön vor, und bei zwei Torwartabspielfehlern war unser sodener Torjäger hellwach.

 

Fazit:

Nach durchwachsener Vorbereitung (1:9 in Horas) hätte das Trainerteam den Triumph nicht für möglich gehalten.

Es war mal wieder ein Erfolg der Organisation und Disziplin mit einem Torjäger, der fast alle Chancen nutzte.

Hut ab vor den Jungs!

Wichtig auch die Ausgeglichenheit des Kaders: Immer wieder konnte umgestellt werden, ohne dass dadurch das Niveau sank.

Mal sehen, wer sich aus dem Kollektiv für höhere Aufgaben empfehlen konnte... 

 

"Die Mannschaft":

Kerber,

Hack, Brähler, Huder, Skrabal, Hartwig;

Parzeller, Jakob, Golbach, Lindemann, Pappert, Bohlender, Lang,

Neubauer, Shustikov, Dietz.

 

 

 

 

 

Fotos von Ingo Skrabal

VIELEN DANK!

FZ-Futsal-Turnier am 6.12.15 in Künzell

Das Futsalturnier der Fuldaer Zeitung war für unsere Region mal wieder eine rundherum gelungene Veranstaltung.

Beide Teams gaben ihr Bestes, zeigten spannenden, technisch hochwertigen Hallenfußball und können zum Schluss auch mit den Resultaten zufrieden sein.


Fulda 2:

Man startete erfolgversprechend ins Turnier. 1:1 gegen die eigene erste Garnitur ließ hoffen...

Die beiden 0:3 und 0:4-Niederlagen gegen Darmstadt und Wiesbaden waren unnötig, man scheiterte an der mangelhaften Chancenauswertung.

immerhin wurde Frankfurt 3:2 geschlagen, das eigentliche Highlight war jedoch der hingebungsvolle 0:0-Kampf gegen Kassel im letzten Spiel, bei dem jeder an seine Grenzen ging.

Kader:

Thum, von Butler;

Hartwig, Schel, Hack, Goldbach, Kremer, Janjetovic, Lang (1), Jakob (2), Veapi (1), Lindemann


Fulda 1:

Der Auftakt mit den zwei 1:1-Resultaten gegen Fulda 2 und Kassel war etwas ernüchternd. Eigentlich überlegen wurden Torchancen nicht genutzt oder schlampig ausgespielt.

Jedoch zeigten danach alle, warum sie für die "Erste" nominiert worden waren: drei überlegene Kantersiege mit 3:0, 4:0 und 4:1 hielten alle Chancen für einen Turniersieg offen.

Dass bei diesem auch noch die Kollegen mit dem 0:0 gegen Kassel halfen war umso schöner:

Turniersieg und alle lagen sich in den Armen !

Kader:

Kerber, Büchner;

Huder (1), Skrabal, Brähler, Bohlender (2), Golbach, Pappert (2),  Bullemer (1), Dietz, Parzeller (5), Göb (2)


FOTOS: FZ

RAT/Nord am 21.9.2015 in Marburg

Fulda - SV Wehen/W.  0:0

Ab der ersten Turnierminute tat man sich schwer mit dem Spielaufbau.

Trotz allem wurde ordentlich verteidigt, auch wenn hinten öfter das Glück Pate stand.


Fulda - Kassel   1:1  

Dieser Punktgewinn war hochverdient.

Auch wenn erst in der letzten Minute Jonas Jakob per Elfmeter traf, hielten die Jungs gegen den Konkurrenten aus dem Norden gut mit.


Fulda - Darmstadt `98   0:2

Wieder ein schwächerer Auftritt.

Die Lilien machten das Spiel und wir konnten kaum für Entlastung sorgen.


Fulda - FSV Frankfurt  0:1

Schade!

Gegen einen spielerisch übermächtigen Gegner wurde 18 Minuten tapfer und clever verteidigt. Am Ende fiel dann trotzdem der Siegtreffer.


Fulda - Gießen/M.  1:1  

Im letzten Spiel zeigte unsere U14 hin und wieder was in ihr steckt.

Glücklich aber letztlich verdient der Ausgleich durch Tommy Schels "Gewaltschuss".


Fazit:

Noch viel Arbeit gerade im Spielaufbau und Torabschluss.

Bezeichnenderweise holte man in 100 Spielminuten nur einen Eckstoß heraus...

Allerdings fiel es bei diesem frühen Turnier auch den anderen Regionen schwer sich gegen eingespielte NLZs zu behaupten. 

 


 

Fotos vom 29.06. gg. KASSEL

Vielen Dank an Iris Bullemer!

RAT/Nord am 08.10.2014

Dritter Platz trotz wechselhafter Leistung

Fulda - Kassel 1:1

Zwar verträumte unsere U13 den Start, doch fand man nach und nach immer besser ins Spiel, so dass der Ausgleich durch Julian Parzeller am Ende gerecht war.

Schon hier zeigten sich die großen Offensivqualitäten unseres Teams.

 

Fulda - Eintracht Frankfurt 1:2

Dieses Spiel spiegelt die gesamte Turnierleistung wieder:

Große Probleme, wenn man den Gegner spielen ließ - die Eintracht führte verdient 2:0 - aber immer brandgefährlich und torgefährlich, wenn man sich befreien konnte.

So war nach dem Anschlusstreffer von Luis Veapi noch der Ausgleich durch Alex Prokopenko drin...

 

Fulda - Gießen/M. 5:1

Verdientes "Torfestival", Chancen im Zweiminutentakt.

Tore: Tom Lindemann, Tommy Schel, Fabian Göb, Leon Dietz, Alex Prokopenko.  

 

Fulda - Kickers Offenbach 0:3

Gegen den späteren Turniersieger lief nichts nach vorne, und defensiv haben alle noch Lernbedarf...

 

Resumee:

Auch die Jüngsten können mit allen mithalten!

Die meisten Turniertore aller Teilnehmer!

Aber auch die meisten Gegentore!

...ganz klar, wo in Zukunft die Trainer ansetzen müssen...